Warum Prophylaxe?

Vorbeugen statt bohren

Während vor 20 Jahren die Hauptaufgabe von Zahnärzten darin bestand, Zahnschäden zu beheben, weiß man heute, dass Früherkennung und die professionelle Zahnreinigung vor Zahnschäden und Zahnverlust schützt. Aus diesem Grunde übernimmt die gesetzliche Krankenkasse zweimal im Jahr eine eingehende Untersuchung bei Ihrem Zahnarzt und bezahlt einmal im Jahr das Entfernen von Zahnstein.

Die gesetzlichen Krankenkassen wissen zwar, dass Vorbeugung von Zahnerkrankungen und Munderkrankungen der beste Weg zur Vermeidung von Zahnproblemen ist, übertragen aber derzeit noch dem Patienten ihren Versicherten zumindest teilweise die Kosten für die Durchführung einer professionellen Zahnreinigung. Mittlerweile bieten jedoch die meisten gesetzlichen Krankenkassen spezielle Bonussysteme oder Bezuschussungen für eine PZR (Professionelle Zahnreinigung) an. Unsere Mitarbeiterinnen können Sie über die individuellen Leistungen Ihrer Krankenkasse hierzu gerne informieren.

Die Privaten Krankenkassen übernehmen die professionelle Zahnreinigung in der Regel vollständig. Auch Zusatzversicherungen decken normalerweise diese Prophylaxeleistung ab.

Zahnbelag (Plaque), das große Risiko

Noch immer hält sich der Volksglaube, dass Karies eine erbliche Krankheit ist – doch dem ist nicht so. Heute weiß man, dass Bakterien der Auslöser von Karies sind.

Zuckerhaltige Speisereste stellen einen idealen Nährboden für diese Bakterien dar. Die Bakterien produzieren aus dem Zucker aggressive Säuren, die den Zahnschmelz angreifen und so früher oder später zu Karies führen.

Auch Erkrankungen des Zahnhalteapparates werden durch bakterielle Zahnbeläge (Plaque) ausgelöst. Durch entsprechende mikrobiologische Tests können wir präzise Ihr persönliches Karies- und Parodontitis- Risiko bestimmen.

1
1

Bakterielle Plaque unter dem Elektronenmikroskop

Zahnstein – nicht nur ein Schönheitsfehler!

Zahnstein ist nichts anderes als verkalkter Zahnbelag (Plaque).

In diesem Kalk lagern sich Bakterien und Schadstoffe ab, die Zahn und Zahnfleisch angreifen. Zahnstein beeinträchtigt also nicht nur das Aussehen, er ist auch eine große Gefahr für Zähne und Zahnfleisch.

Kinderprophylaxe

  • Motivations- und Putztraining für unsere kleinen Patienten durch speziell geschulte Mitarbeiterinnen
  • Ernährungsberatung
  • die richtige Anwendung von Fluorid
  • Demonstration mit Plaquefärbetabletten
  • Fissurenversiegelung
  • Kieferorthopädische Früherkennung
  • Recall-Programm auch für Kinder ab 3 Jahre

Nur wer seine Zähne und das Zahnfleisch täglich intensiv reinigt und pflegt, kann erwarten, dass er frei von Karies und Zahnfleischerkrankungen bleibt. Die Vorbeugung besteht aus der persönlichen Mundhygiene und einer professionellen Zahnreinigung, die vom Zahnarzt und dem Praxisteam durchgeführt wird.