Die Monster sind im Badezimmer

Das Thema Zähneputzen löst bei Kindern in der Regel keine Begeisterungsstürme aus. Erst recht nicht, wenn die alte Zahnbürste als langweiliges analoges Produkt daher kommt.

Dieses Problem haben viele Anbieter erkannt und entsprechende Apps entwickelt, um den Nachwuchs anzuregen die Beisserchen gründlich zu reinigen. Hierzu wurden vor einigen Jahren die ersten elektrischen Zahnbürsten um ein weiteres Feature ergänzt. Es handelt sich um eine App, die dabei helfen soll das Putzergebnis zu optimieren. Über das Handy können entsprechende Einstellungen vorgenommen werden, welche mit der Zahnbürste synchronisiert werden. Dies soll auch dazu beitragen die Kinder optimal zu animieren, um sich die Zähne richtig und auch gründlich zu putzen.

Die aktuellen Produkte der Marktführer Oral-B und Philips heißen „Sony-Care for Kids, Advanced-Power oder Stages-Power“. Die entsprechenden Produkte kommen auch in einer auffallenden Optik daher, was insbesondere die Kleinkinder zu einer verbesserten Mundhygiene animieren soll.

Durch die neuen Apps kann eine optimale altersgerechte und individuelle Putzzeit eingestellt werden. Auch kann mittels Timer eingestellt werden, wann zwischen den entsprechenden Quadranten die Putztätigkeit gewechselt werden soll. Die ausgewählten Figuren in den entsprechenden Applikationen agieren auf dem Handy oder auf dem Tablet zusätzlich als Animateure und feuern den Nachwuchs an eifrig zu putzen.

Die neuesten Techniken dürfen jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass auch ein manuelles Putzen ab und an noch angewendet werden soll, da die Kinder es nicht verlernen dürfen eine entsprechende manuelle Geschicklichkeit zur Mundpflege anzuwenden.

Ihre Zahnärzte Ebenbeck empfehlen einmal täglich eine elektrische Zahnbürste zu verwenden und einmal täglich die Handzahnbürste. Ob dies für das Kind jeweils morgens oder abends besser ist muss individuell entschieden werden.

Sollten Sie Fragen zu dem Thema haben, scheuen Sie uns nicht uns in der Praxis darauf anzusprechen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildrechte © electricteeth.co.uk